15. Juni 2016 - Pressemitteilung
DKM – „Schön zu sehen, dass es geht“

2. Lauf DKM - 2016, Ampfing, 11.06.2016

2. Lauf DKM – 2016, Ampfing, 11.06.2016

DKM Deutsche Kart Meisterschaft – Ampfing

Nachdem es für den 14-jährigen Niels Tröger am Anfang der Saison nicht ganz nach Plan verlief, stellte sich am letzten Wochenende auf dem bayerischen Schweppermannring in Ampfing seine guten Leistungen wieder ein. Für den jungen Vogtländers ging es am vergangenen Wochenende bei der internationalen Deutschen Kart Meisterschaft darum, wichtige Erfahrungen mit seinem neuen Chassis zu sammeln. Veranstaltungen mit internationalem Niveau, sind für jeden Fahrer eine Herausforderung und zugleich eine tolle Gelegenheit, sein eigenes Können herauszufinden. Nachdem der Youngster in den Wochen zuvor sich in die Startlisten der SAKC und ADAC Kart Masters eingetragen hatte, reiste er bereits zum dritten Mal in Folge mit wertvollen Erfahrungen an die 1063 Meter lange Strecke nach Ampfing. „Mein Ziel war es, mich für die Final-Rennen direkt zu qualifizieren. Ich wollte unbedingt den Umweg über den Hoffnungslauf vermeiden“, sagte Tröger sichtlich erleichtert. Zu den Final-Rennen sind die Besten 28 Piloten aus den Vorläufen direkt qualifiziert. Alle anderen müssen am Sonntag Vormittag den Umweg über den Hoffnungslauf bestreiten. Nur die besten sechs Piloten können dann noch in den Finals starten. Da dieser Umweg für die Fahrer mit sehr viel Druck und mentalem Stress verbunden ist, wollen sie sich diese Prozedur unter allen Umständen ersparen.

Mit einem 21. Platz im Zeittraining und eher durchwachsenen Vorläufen, blieb ihm der Hoffnungslauf erspart. Im ersten Rennen an diesem Wochenende lief es für den Youngster sehr gut. Im Regen als 24. gestartet und auf Platz 12 ins Ziel gekommen. Was für eine tolle Belohnung für die Strapazen der letzten Wochen. „In Absprache mit meinem Teamchef erhofften wir uns heimlich einen Platz unter den ersten 15. Aber an Platz 12 habe ich nicht gewagt zu träumen“, so der sympathische Tröger. Das zweite Rennen am Sonntag Nachmittag verlief dann leider nicht wie gewünscht. „Es waren die Kräfte“, ärgerte sich Tröger und fügte hinzu: „Ich muss unbedingt noch härter an mir arbeiten“. Auf internationale Rennen steht nicht nur das fahrerischen Können im Vordergrund. Auch mentale Stärke und eine noch bessere Kondition sind Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Abschneiden. „Das Wochenende hat mir großen Spass gebracht. Es ist ein tolles Gefühl zu wissen, dass meine Technik funktioniert. Ich werde jetzt noch mehr trainieren und freue mich schon sehr auf das nächste Rennwochenende“, resümierte der Youngster. Aber auch sein Teamchef, Thomas Braumüller vom TB-Racing Team, zeigte sich sehr zufrieden.

Niels geht vom 08.07. bis 10.07.2016 im Rahmen der ADAC Kart Masters auf der traditionsreichen Strecke von Kerpen an den Start. Der nordrhein-westfälische Erftlandring hat zum Showdown geladen.

Zurück zur Übersicht

Wer sind wir?

1984 gründete Heinz Franzen (Alfano Germany) die Motorsport-Fotoagentur kartnet.de. Nach 28 Jahren übernahm 2012 der Berliner Pressefotograf Michael Schulz die Fotoagentur, der bereits seit 2005 als Motorsport-Fotograf arbeitete. Michael Schulz, der bis dahin viele Größen in den Bereichen Sport, Politik und Kultur wie die Dallas Mavericks, Alba Berlin, Angela Merkel, Sigmar Gabriel, Nena, Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen fotografiert hatte, entdeckte seine Leidenschaft zum Motorsport im Jahr 1995.

Den Motorsport-Virus fing sich der damals 33-Jährige auf der Kartbahn von Niedergörsdorf „Altes Lager“ bei Jüterbog ein. Auch nach vielen Jahren des Selbstfahrens und der Aufgabe als Mechaniker in Werkteams hat ihn die Faszination am Motorsport nie losgelassen. Diese Leidenschaft, gepaart mit der Leidenschaft zur Fotografie, ist bis heute geblieben – und wächst von Jahr zu Jahr.

2014 erweiterte die Berliner Foto-Agentur ihre Aufgaben und gründete die kartpress Motorsport Presseagentur Berlin.

Was machen wir?

Kartpress hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge Motorsport-Talente auf ihrem Weg medial zu begleiten. Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, ohne dabei die notwendige Individualität zu vernachlässigen. Gerade zu Beginn ihrer Motorsport-Karriere, die oftmals mit dem Kartsport beginnt, geht es nur darum „Licht ins Dunkle“ zu bringen. Weitere Schritte, die ihnen zu mehr medialer Präsenz verhelfen bis hin zu ausgefallenem Marketing-Maßnahmen, gehören ebenfalls zu unseren Leistungen. Finanzielle Unterstützung durch Partner und Sponsoren wird mit dem Aufstieg vom Kartsport in den Formel- oder Tourenwagen-Motorsport von Jahr zu Jahr wichtiger.

Was bieten wir an?

Gemeinsam mit einem Team, das aus Designern, Programmierern, Marketingexperten und Redakteuren besteht, erstellen wir für Sie unter anderem Pressefotos, Pressetexte, übernehmen die Öffentlichkeitsarbeit (Erstellen und Pflegen von Internet- und Social-Media-Seiten) bis hin zur Produktion von Druck- und Medienerzeugnissen wie Imagebroschüren und Autogrammkarten. In den letzten Jahren ist das bewegte Bild zu einem wichtigen Element avanciert. Auch hier haben wir unsere Leistungen ausgebaut.